Mein erstes Schichtfleisch aus dem Dopf

Mein erstes Schichtfleisch aus dem Dopf

Nachdem ich nun fast 2 Jahre einen Petromax Dopf besitze, habe ich mich nun zum ersten Mal am Schichtfleisch probiert.

es war relativ schnell gemacht (nicht so schnell wie viele behaupten, aber noch im Rahmen) und sehr lecker.

wie ich das gemacht habe, könnt ihr hier nachschauen.

DSC_0033

Wenn Euch gefällt was wir hier machen, lasst uns bitte einen Like und einen Kommentar da, das freut uns sehr!

BigDan

Neckar River Cherry Glazed Ham

Neckar River Cherry Glazed Ham

Gestern gab es zum Abendessen einen wahnsinnig leckeren Schinken von Kiesinger/Yourbeef.

Das Problem bei der Sache war, dass ich den Schinken erst am Mittag des Vortages gekauft habe, der Schinken frisch von der Keule geschnitten war, also komplett unbehandelt.
Da ich Schinken zum ersten Mal gemacht habe, und nicht so richtig wusste wie ich das machen soll (Pökeln, Gartemperatur, Kerntemperatur), war das ne super spannende Sache!

Um mal ein wenig vorzugreifen:

Der Schinken war der Wahnsinn.

Als Glaze habe ich meine  Neckar River Cherry Glaze verwendet, die ich eigentlich für was anderes gebastelt hatte. die hat aber so geil geschmeckt, dass ich die einfach verwenden musste.

Den ausführlichen Bericht, wie ich den Schinken gemacht habe, findet Ihr Hier

zum Nachtisch gabs nen leckeren Upside Down Pineapple Cake

Hier schon mal ein Paar Bilder:

DSC_0001 DSC_0004 DSC_0019

Pulled Beef Wraps at Raki´s

Pulled Beef Wraps at Raki´s

Hallo,


nach längerer Zeit musste auch bei mir mal wieder das Ei ran halten.
Angesagt waren Pulled Beef Wraps.
Als Ausgangsprodukt hatte ich „Chuck Roast“ (Zungenstück) aus Uruguay
von der Firma Blockhouse gewählt. Dies ist ein sehr schön durchwachsenes Stück
aus Schulter/Hals. Da das ganze 7kg betrug, habe ich nur die Hälfte davon
gemacht. Gerubbt habe ich es mit meinem Lieblingsrub für Rind, dem „Big
Bad Beef Rub“ von Meathead, da dieser nicht so viel Zucker enthält, eine
gute Mischung aus Schärfe und Kräutern, und da das Salz in dem Rub noch nicht
enthalten ist, sondern nach belieben dann noch zugegeben wird.

image001

Das ganze kam dann bei ca. 110° gegen 23:00 gestern Abend unter Zugabe von

Mesquite Holzchips auf den Grill. Ich habe die Fettabschnitte auf das Fleisch
gelegt, um die Oberfläche über Nacht etwas feuchter zu halten.
Heute morgen um 10:00 habe ich dann den Grill das erste mal geöffnet. Das Fleisch
war schon recht weit, jedoch hatte es noch nicht die volle Zartheit erlangt.

image002

 

Gegen 13:00 war es dann so weit, das Fleisch konnte vom Grill geholt werden und

wurde noch eine Stunde zum Ruhen in Alufolie eingepackt.
Danach habe ich es gepulled und mit Salat, Zwiebeln und etwas Barbecuesauce in
die aufgewämten Wraps gepackt.
Eine tolle Alternative vom Rind zum üblichen Pulled Pork, welche in dieser Form
einen komplett anderen und weniger süssen Geschmack hat. Lässt sich übrigends
auch sehr gut mit einer selbstgemachten essigbasierten Sauce verspeisen.

image003 image004 image005

Gruss Raki

 

Big Dan im Männerspielzeug Laden

Big Dan im Männerspielzeug Laden

Big Dan im Männerspielzeug Laden

Hallo liebe Grill- Kollegen,

leider mussten wir den ursprünglichen Beitrag auf besonderen Wunsch löschen.

wir bedauern das sehr und versprechen in Kürze neue, informative und spannende Beiträge hier zu veröffentlichen!

bleibt also dran!

Für Fragen, stehe ich gerne zur Verfügung.
Über Kommentare freuen wir uns sehr.

Bitte auch unsere Facebook Seite liken!
BigDan